Turnierregeln

Spielmodus

Zählspiel mit Auswahl-Drive (Greensome Stableford)

Die Final-Teams werden für das Turnier in 2 Gruppen eingeteilt, Gruppe A und Gruppe B. Kriterium für die Einteilung ist das Teamhandicap. Die Hälfte aller teilnehmenden Mannschaften mit den niedrigeren Mannschaftshandicaps spielt in Gruppe A, die anderen Hälfte mit den höheren Handicaps in Gruppe B.

Beide Spieler des Teams schlagen vom Abschlag ab. Der bessere Schlag wird gewertet, und der Spielpartner, dessen Ball nicht gewertet wurde, schlägt als Nächster. So wechselt man sich im Team jeweils ab bis der Ball eingelocht ist. Jeder Ball muss so gespielt werden, wie er liegt, und der gewertete Ball darf während des betreffenden Lochs nicht gewechselt werden.

Die Wertung in Stableford-Modus erfolgt durch Punkte, die nach der Netto-Par-Wertung wie unten erläutert vergeben werden:

Mehr als ein Schlag über Netto-Par oder keine Wertung eingereicht: 0
Ein Schlag über Netto-Par: 1
Netto-Par: 2
Ein Schlag unter Netto-Par:   3
Zwei Schläge unter Netto-Par: 4
Drei Schläge unter Netto-Par: 5

Das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt das Turnier.

Im Falle eines Gleichstands für den 1. Nettoplatz in beiden Gruppen wird der Sieger des Audi quattro Cup Weltfinales 2017 in einem Playoff auf Loch 17 und 18 ermittelt. Die Löcher 17 und 18 werden ggf. so oft wie nötig gespielt bis der Sieger feststeht. Das Playoff findet für beide Gruppen sofort nach Ende der Nachmittagsrunde am letzten Spieltag statt.

Im Falle eines Gleichstands der zweit- oder drittplatzierten Teams entscheidet die bessere Nettowertung der Handicap-Löcher 1-18 (in dieser Reihenfolge) über den dritten Platz.

Vorgaben und Handicaps

Der Spieler mit dem niedrigeren Handicap wird mit 60 Prozent auf das Teamhandicap gewertet.
Der Spieler mit dem höheren Handicap wird mit 40 Prozent auf das Teamhandicap gewertet.
Die Differenz der Handicaps beider Spieler darf nicht höher als 20 Schläge sein.

Regel zur Festlegung des Mannschaftshandicaps für das Audi quattro Cup Weltfinale 2017:

Alle Mannschaftshandicaps der qualifizierten Länderteams werden ermittelt, indem die Ergebnisse der landesspezifischen Qualifikationsturniere zugrunde gelegt werden. Die Mannschaftshandicaps werden ggf. um die Anzahl der über 36 erzielten Stableford-Punkte reduziert.

Beispiel:
Handicap einer Siegermannschaft beim Landes-Qualifikationsturnier: 18
Erzielte Stableford-Punkte beim Landes-Qualifikationsturnier: 40
Neues Handicap der qualifizierten Siegermannschaft für das Audi quattro Cup Weltfinale 2014: 14

Alle Richtlinien sind aus der Erfahrung und vor dem Hintergrund der Bemühung, Sportlichkeit und Fairness zu gewährleisten, entstanden.

Qualifikation
  • Das Gewinnerteam jedes Audi quattro Cup Landesfinales ist berechtigt am Weltfinale teilzunehmen
  • Diese Teilnahme ist nicht übertragbar
  • Das Mindestalter beträgt 18 Jahre
  • Das maximale Handicap beträgt 36,0 (Stammvorgabe) für einzelne Spieler, für die jeweiligen Teams zusammengerechnet höchstens 56,0 (Stammvorgabe)
  • Die Herabsetzung der Handicaps auf die erforderlichen Höchstvorgaben ist unzulässig
  • Spieler können nur alle 3 Jahre an einem Weltfinale teilnehmen, z.B.: ein Teilnehmer des Weltfinales 2016 kann sich erst wieder 2019 qualifizieren
Turnierablauf

Das Audi quattro Cup Weltfinale wird an 2 Turniertagen gespielt. Beide Nettowertungen werden in Stableford-Punkte umgerechnet. Das Team mit den meisten Stableford-Punkten beider Tage gewinnt das Turnier.

Alle Richtlinien sind vor dem Hintergrund der Bemühung, Sportlichkeit und Fairness zu gewährleisten, entstanden.

Turnierleitung: Quivira Golf Club, Audi AG, Global Golf Consulting - TeamFabric GmbH

Einsatz von Entfernungsmessgeräten

Entfernungsmessgeräte sind erlaubt, sofern deren Funktion ausschließlich dem Messen von Entfernungen dient. Geräte, die zusätzliche Angaben zur Verfügung stellen (z.B. Schlägerwahl, Art des Schlags, Spielunterstützendes wie Steigung, Wind, Temperatur) sind nicht erlaubt.

Preise

Netto-Gewinner der ersten, zweiten und dritten Plätze in Gruppe A
Netto-Gewinner der ersten, zweiten und dritten Plätze in Gruppe B

Sonderwertungen:

Gewinner des Bruttopreises
Gewinner des Longest Drive Damen
Gewinner des Longest Drive Herren
Gewinner Nearest to the Pin

Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2017 um ca. 22.00 Uhr im Pueblo Bonito Golf & Spa Resort statt.

Abschlagszeiten

Bitte erfragen Sie diese Information am Audi Hospitality Desk im Golfklub oder im Hotel

Ende des Wettbewerbs

Der Wettbewerb endet nach Abschluss der Preisverleihung und Veröffentlichung der Ergebnisliste.